Urlaub
 

Center Parcs Bispingen 26.09. bis 30.09.11



Am Morgen des 26.09. sind wir ganz entspannt auf die Autobahn gefahren und waren nach gut 1 1/2 Stunden schon am Ziel. Wir haben das Auto auf dem großen Parkplatz abgestellt und konnten die Einrichtungen des Center Parc schon nutzen. So war die Zeit bis Einzug ins Haus nicht so lange
(15 Uhr).
Also gings erstmal ins Schwimmbad . Mit Baby ist das schon ne ganz schöne Kraftübung, erstmal das ganze Gepäck, gut daß Maxi Cosis bereitstanden, wo wir Johanna dann erstmal reinsetzen konnten, während wir uns badefertig gemacht haben. Als wir dann in Badeklamotten waren, haben wir Johanna dann auf einer Wickelkommode umgezogen. Wir sind mit ihr im Schwimmfred (oder natürlich auch mal ohne) durch die Grotte geschwommen und haben das Babybad "Drachenfels" wirklich ausgenutzt. Sie war ganz verrückt nach den Wasserfontänen und hat ganz freiwillig ihren Kopf druntergehalten.

Nachmittags sind wir dann zum Haus gefahren, haben ausgeladen und ausgepackt und abends haben wir dann im Market Restaurant Buffet gegessen. Auch Johanna hat normal mitgegessen und es hat prima geklappt. Wir waren jeden Abend ca. 1 Stunde im Restaurant und sie wurde überhaupt nicht quengelig.

So lief eigentlich jeder Tag ab, erst morgens gemütliches Frühstück im Eden Bungalow, Brötchen haben wir uns ans Haus liefern lassen. Gegen Vormittag sind wir zum Schwimmen los, nachmittags wieder in den Bungalow, damit Johanna noch etwas schlafen konnte und zu um 18 Uhr gings wieder zum Essen in den Market Dom.

Wir hatten eine ganz ganz schöne Zeit und wir werden sicher bald wieder in den Center Parcs fahren. Je Größer Johanna wird, desto mehr hat sie natürlich davon.


Erster Urlaub mit Baby in Dänemark
06. bis 13.05.2011

Die Vorbereitungen für unseren erste Urlaub mit Johanna begannen schon rechtzeitig, denn mit Baby muß man wirklich seinen ganzen Hausstand mitschleppen. Vom Reisebett über Spielzeug, Gläschen, Flaschen, Desinfektionsgerät, Babyphon, Kinderwagen usw.

Trotz unseres neuen großen Autos bekamen wir das ganze Gepäck gerade so mit, mehr ging wirklich nicht rein.

Die Hinfahrt lief wunderbar, bis Ribe zu unserer Hot Dog Pause schlief sie und danach ging die Fahrt auch ganz schnell bis nach Bjerregard.
Unser Haus war ein Traum, super schön Lage und tolle Einrichtung. Johanna fühlte sich gleich wie zu Hause und schlief genauso gut wie zu Hause.


 

r
 

Wir begannen die Tage ganz entspannt mit frischen Brötchen vom Kaufmann in Bjerregard und haben jeden Tag etwas unternommen. Waren mit Johanna das erste Mal im Badeland und es hat ihr prima gefallen. Außerdem haben wir einen ganzen Nachmittag am Strand verbracht und Johanna war mit den Füßen in der Nordsee.
Am schönsten Tag waren wir in Ringköbing und haben einen schönen Einkaufsbummel durch die Stadt gemacht, das war sooo herrlich!
Die eine Woche ging leider sooo schnell vorbei, aber im nächsten Jahr gehts wieder hin, hier können wir am besten zur Ruhe kommen und die Natur genießen.


Frühlings-Urlaub in Tübingen
20.03. bis 27.03.2010

Daß wir im ersten Quartal 2010 nochmal in Urlaub fahren wollten, stand schon früh fest.
Es sollte in die Richtung Schwarzwald gehen, da wir beide dort noch nie gemeinsam waren.
Ich war als Kind dort und hatte sehr schöne Erinnerung daran.

Durch Gespräche mit Bekannten haben wir uns aber dann doch dazu entschieden, auf die Schwäbische Alb zu fahren, in die Studenten-Stadt Tübingen. Ein wunderschönes Städtchen, wo immer was los ist und alle Ausflugsziele, die wir auf der Liste hatten, waren von dort aus super gut zu erreichen.

Nach langer Suche sind wir dann auf ein schnuckeliges 3-stöckiges Ferienhaus im Ortsteil Derendingen gestoßen, was uns sofort zusagte und was wir dann auch schnell gebucht haben. 

 



Nach Ankunft und Einzug ins Häuschen haben wir dann erstmal den Ort erkundet und waren in der Altstadt lecker zum Essen.

Am Sonntag wollten wir nicht viel unternehmen, da wir für den Abend Karten für das Dieter Thomas Kuhn Konzert in Pforzheim hatten. Wir fuhren allerdings gegen Mittag in die Nachbarstadt Reutlingen, wo gerade ein Stadtfest war, die Geschäfte hatten geöffnet und wir sind bei wunderbarem Wetter etwas gebummelt und waren im Cafe Sommer Kaffee trinken.

Um 18 Uhr ging die Fahrt dann los nach Pforzheim.
Das Konzert war wie immer super ! Hätte gern weiter vorn gestanden, da ich nun aber schwanger bin, wollte ich nicht gern direkt vor dem Boxen stehen, aber auch von der Mitte des Saals konnte man gut sehen.




In den folgenden Tagen haben wir viele Ausflüge in die Umgebung gemacht: Stuttgart, Outletstadt Metzingen, Schwarzwald-Rundtour über Schwarzwald-Hochstrasse, Baden Baden, Bodensee, Märklin Museum Göppingen, Ulm


(Überlingen am Bodensee)



(Baden Baden)



(Calw im Nordschwarzwald)



(Stuttgart bei 23 Grad)



(Ulmer Münster)


Winter-Wellness-Urlaub in Erding
22.02. bis 27.02.09

Nach einer 8 stündigen Auto-Fahrt kommen wir gegen 14 Uhr im schönen Erding an.  Unser Hotel liegt direkt in der Innenstadt, in der Straße "Lange Zeile".



Nach dem Einchecken und einer kleinen Pause erster Erkundungs-Rundgang durch den leicht verschneiten Ort.

Am  nächsten Morgen (Rosenmontag) wird im Cafe Krönauer gefrühstückt und es geht dann endlich in die Erding Therme, die wir bereits aus unserem letzten Urlaub im August 2008 kennen. 

Dieses mal wollen wir allerdings auch in den "Saunaparadies" Bereich und komplett alles nutzen.  Wir ergattern zwei Liegen direkt am Champagner-Pool und halten uns bis zum späten Abend dort auf.
Wir wechseln zeitweise zwischen dem erholsamen Saunapardies und dem Rutschenparadies "Galaxy", Am Nachmittag gönne ich mir eine schöne Wohlfühl-Aroma-Massage, die so erholsam war.


Faschingsdienstag in Bayern: Ole Ole Ole 
Wer hätte das gedacht, daß an diesem Tag sooooo viel los ist, das kennen wir Norddeutschen  so gar nicht und wir stellen schnell fest, daß der ganze "Faschings-Kram"  auch nichts für uns ist. Aber nun waren dort, im Cafe Krönauer dröhnt schon am frühen Morgen Party-Musik aus den Lautsprechern, die Räumlichkeiten sind geschmückt und die Kellnerinnen sind verkleidet. 
Wir kommen uns schon etwas spießig vor, aber das ist echt nicht
unser Ding.

Wir fahren nach München und haben uns auf einen gemütlichen Stadtbummel eingestellt. Aber daraus wurde nichts, auch dort war die ganze Stadt voller verkleideter Menschen, haben die nichts anderes zu tun??? ;-)
Bei uns wird an diesem Tag ganz normal gearbeitet !!!!!!
Die Geschäfte schließen bereits mittags und so bleibt uns nichts anderes übrig, als in unserem Münchener StammCafe "Cafe Guglhupf" Pause zu machen und uns aufzuwärmen
.


 

Weiterfahrt zum Tegernsee, dort richtig tiefer Schnee, sooo viel Schnee haben wir Nordlichter lange nicht gesehen, das ist doch mal was. Abends gehen wir in Erding Essen.

Am nächsten Tag investieren wir nochmal das Eintrittsgeld für die Erding Therme und verbringen wieder einen ganz schönen entspannten Tag dort.

Donnerstag reisen wir leider ab, aber der Urlaub ist noch nicht zu Ende, wir haben ein Hotel in Nürnberg gebucht, wo wir noch einen Tag verbringen wollen.

Wir schauen uns das schöne Städtchen an und bummeln gemütlich durch die City, schauen uns die Kaiserburg Nürnberg an, vor dort hat man einen herrlichen Blick über die ganze Stadt.

Freitag Morgen dann wieder ab auf die Autobahn bis zu uns in den Norden.

 
  4436 Besucher